Gruppenfoto vor der Elbe Hütte

Gruppenfoto vor der Elbe Hütte

16 DJK-ler verbrachten ein Wanderwochenende im Riesengebirge. Der Wintersportort “Spindler Mühle” war das Zentrum der Wandertage. In der Bile Labe Bouda (Weiße Elbe Hütte) in 990m Höhe am Ende des Tales war das Quartier. Eine Wanderung von der Bile Labe Bouda zur Spindler Bouda 1208m am Spindlerpass brachte sie zur Grenze zwischen Tschechien und Polen. Auf einen steinigen Pfad an der Bile Labe entlang wurde zum höchsten Punkt des Riesengebirges zur Schneekoppe 1602m Höhe auf polnischen Gebiet gewandert.

Von der massiven Erhöhung hat man einen herrlichen Blick in die beiden Republiken. Auf den steinigen Friedensweg(Grenzweg) zwischen den beiden Ländern wanderten sie zum Spindlerpass und zurück ins Quartier. Von der Spindlermühle gelangt man mit der Seilbahn hinauf zum Medvedin 1235m Höhe. Von dort wanderten sie zur Pramen Labe (Elbe Quelle) auf 1378m immer mit Blick in die wunderschöne Landschaft

Das war der Ausklang der Wandertage im herrlichen Rübezahlland den Riesengebirge. Vielen Dank unseren Wanderführer Hans Fuchs.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather