Marlene Gomez Islinger soll Juniorbotschafterin für die Olympischen Jugendspiele 2014 in Nanjing in China werden

Marlene Gomez-IslingerDie 20 Jahre alte Nachwuchssportlerin der DJK Weiden war 2010 selbst bei der Premiere der Olympischen Jugendspiele in Singapur als Triathletin am Start und belegte damals einen hervorragenden 7. Platz

Im August 2014 wird die Medien- und Kommunikationsstudentin jedoch Schwimmbrille, Rennrad und Laufschuhe für zwei Wochen unangetastet lassen und einen fliegenden Disziplinwechsel machen, um die Deutsche Jugend-Olympiamannschaft als Juniorbotschafterin nach Nanjing zu begleiten. Dort ist es ihre Aufgabe, den Athletinnen und Athleten das Kultur- und Bildungsprogramm der Olympischen Jugendspiele näher zu bringen und die Mannschaftsleitung bei der Betreuung des deutschen Teams im sogenannten CEP (Cultural and Educational Programme) zu unterstützen. Darüber hinaus wird Marlene Gomez Islinger zu einem Vorbereitungstreffen vom 26. bis 28. März 2014 nach Nanjing reisen.

„Marlene hat uns mit ihrer Bewerbung und ihren kommunikativen Fähigkeiten absolut überzeugt. Ihre Erfahrung als Athletin und ihre Begeisterung für das CEP, wie sie es selbst als Teilnehmerin kennengelernt hat, hilft ihr sicher sehr bei der Aufgabe in Nanjing“, sagt der Vorsitzende der Deutschen Sportjugend Ingo Weiss und drückt die Daumen, dass demnächst auch die Bestätigung aus Lausanne erfolgt. Denn die letzte Entscheidung über die Teilnahme von Marlene Gomez Islinger als Deutschlands Juniorbotschafterin bei den Olympischen Jugendspielen in Nanjing liegt nun beim Internationalen Olympischen Komitee (IOC). Insgesamt hat das IOC 120 Juniorbotschafter-Positionen weltweit ausgeschrieben und die Zahl gegenüber Singapur 2010 (29) und den Jugend-Winterspielen in Innsbruck 2012 (33) deutlich erhöht. Vorgänger von Marlene Gomez Islinger als Deutschlands Juniorbotschafterinnen waren Karolin Weber (2010) und Edith Schulze (2012).

49 junge Erwachsene im Alter von 18 bis 25 Jahren hatten sich in diesem Sommer allein in Deutschland für die Aufgabe des/der Juniorbotschafters/-in der Deutschen Jugend-Olympiamannschaft beworben. Eine Kommission bestehend aus Vertretern des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und der Deutschen Sportjugend (dsj) lud sieben von ihnen zu Telefoninterviews ein und entschied sich letztlich für Marlene Gomez Islinger.

Zu den Jugendspielen in Nanjing werden rund 3.900 Athletinnen und Athleten aus nahezu 200 Nationalen Olympischen Komitees (NOK) erwartet. Deutschland wird mit maximal 70 Einzelstartern sowie zwei Mannschaften ( ein Jungen- und Mädchen-Team) vertreten sein. Neben dem sportlichen Wettbewerb ist eine zweite Säule der Olympischen Jugendspiele das sogenannte Cultural and Educational Programme.

Dieter Bauer, DJK Weiden, Triathlon

„ bad „

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather