Am vergangenen Samstag wurden die Oberpfälzer-Crossmeister in Parsberg gesucht. Dabei waren acht Läufer von der DJK Weiden, die sich auf die matschige und teilweise vereiste Strecken wagten.

Vorjahres Sieger Benjamin Schindler konnte seinen Meistertitel in der Altersklasse M 14 souverän verteidigen.

Bei den Männern ging Lang Michael bereits auf der Kurzdistanz 3,6km  an den Start und erreichte in 12:28 Minuten das Ziel als 5. Schnellster und in der AK Männer den 3. Platz.

Anschließend ging es auf die Lang-Strecke 7 km, dabei überquerte Felix Mayerhöfer 25:47 Minuten (DJK Dasswang), als schnellster das Ziel. Hier belegte Swen Arnold 26:41 Minuten trotz Sturz den 2.Platz  bei der Alterklasse Männer und den 4.Gesamtplatz.

Lang Michael sicherte sich mit 27:35 Minuten in seinem zweiten Lauf an diesem Tag  über die 7 km den 7. Gesamtplatz und Platz 1.  in der M45 Wertung.

Bei den Frauen W45 erreichte Sabine Bäumler als schnellste das Ziel.

Bei den Schülern der Alterklasse U12 ging Paul Leister zum ersten Mal überregional an den Start und konnte sich  bei seinem ersten Lauf den Sieg sichern. Sein Trainingsfreund Gustav Bäumler lief über die 1000 m Strecke eine hervorragende Zeit von 4:03 Minuten, leider startete er durch ein Missverständnis im falschen Lauf und konnte dadurch in seiner Alterskasse nicht gewertet werden.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather

STEFAN KICK UND MAXIMILIAN ZEUS OBERPFALZMEISTER

Mit insgesamt fünf ersten Plätzen kehrten die Läuferinnen und Läufer der DJK
Weiden von den Oberpfalzmeisterschaften im Crosslauf aus Waldetzenberg
zurück. Zu Oberpfalzmeistertitelehren kamen die Jugendlichen Maximilian Zeus
und Stefan Kick. Während Zeus in der Klasse MJ U20 den ersten Platz belegte,
überraschte Kick nach längerer Wettkampfpause mit dem ersten Platz in der
stark besetzten Klasse MJ U16.

Auf dem Silberplatz landeten Julia Schraml in der Klasse WJ U15 sowie
Korbinian Völkl, der in der Klasse M20 beim Lauf der Männer auf der
Langstrecke sich nur dem Gesamtsieger Jonas Fischer geschlagen geben musste.

Immer besser in Schwung kommt auch Christoph Schraml, der beim Lauf der
Klasse MJ U18 einen guten dritten Platz erreichte.

Auf dem undankbaren vierten Platz landeten in der Klasse WJ U18 Tamara Kick
sowie bei den Herren in der Klasse M20 Thomas Poxleitner.

Gute Leistungen in ihren jeweiligen Altersklassen zeigten außerdem Matthias
Bergmann, Cenk Uzman sowie Felix Bydkiewski.

Bei den Schülerläufen gab es ausnahmslos erste Plätze für den Nachwuchs vom
Flutkanal. Bei den Mädchen gewann Esther Bergmann nach einem couragierten
Lauf als Siegerin der Altersklasse WJ U12 sogar die Gesamtwertung. Ebenfalls
ganz oben auf dem Siegerpodest stand Quentin Uzman, der in der Klasse MJ U12
einen überlegenen Sieg landete.

Als Gesamtsieger des Kinderlaufes durfte sich der jüngste DJK
Nachwuchsläufer Milan Uzman feiern lassen.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather