Weiden. (zer) Ehe das Laufjahr sich dem Ende neigt, starteten zwei Aushängeschilder der DJK Weiden in der Leichtathletik beim Abendsportfest der LAC Erdgas Chemnitz. Dabei konnten zwei Jungs noch einmal mit hervorragenden Zeiten glänzen. Walter Joshua startete auf der ungewöhnlichen 300-Meter-Strecke in der U 20. Beim Indoor-Meeting auf dieser Strecke, die international besetzt war, siegte er in hervorragenden 35,87 Sekunden (Jahrgang 2002) vor Janek Lewandowski (36,36) aus Polen und Andrzej Kogut (37,37) ebenfalls aus WLKS Wroclaw. Danach folgten Marcel Müller (37,59) aus Hohenstein und Elias Lämmel (39,08) für LV Erzgebirge.

Auf der 600-Meter-Strecke ging Sebastian Beierl (Jahrgang 2002) an den Start. Er belegte hinter Pascal Gemkow (Jg 2000) den 2. Platz. In neuer persönlichen Bestzeit von 1.29,09 war er um 3,2 Sekunden schneller. Trainer Curtis Ripy war mit den Läufen der beiden zum Jahresausklang sehr zufrieden. Bei der 400-Meter gestoppten Zwischenzeit mit 54 Sekunden deutete sich der gute Lauf Beierls an. Das bedeutet beste Voraussetzungen für die Frühjahrsstarts nach leicht verminderter Trainingszeit über die Feiertag.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmailby feather