Durchschlagender Saisonstart für DJK Weiden Laufteam bei der Bahneröffnung Eschenbach 2017

Bei trockenem, teils windigen Aprilwetter wurde der alljährliche Saisonauftakt für dei Oberpfälzer Leichtathleten auf der Bahn in Stadt Eschenbach abgehalten. Das Laufteam der DJK Weiden setzte erneut zahlreich Bestmarken und Maßstäbe in der Leichtathletik. Mit den 75 m der U14 holte Philipp Hauffe aus dem Stand heraus Gold im ersten Start auf diese Distanz und im zweiten Rennen überhaupt. Eine hervorragende Zeit von 10,48 s verschaffte ihm genügend Abstand auf die nachfolgenden Podestplätze. Mit immerhin Bestzeit von 11,04s auf dieselbe Distanz konnte Milan Uzman im 2. Lauf nach einem Fehlstart und einem missglückten 2. Start den siebten Rang erreichen.

In der für das Laufteam spannendsten Disziplin des Tages trat Quentin Uzman in der U16 auf die 300 m Distanz an, um eine Bestandsaufnahme für die eventuelle Möglichkeit der Teilnahme an den deutschen Meisterschaften auf diese Distanz zu prüfen. 36,95 s später waren einige Marken neben der Erstplatzierung gesetzt: Neuer Oberpfälzer Bahnrekord, deutliche Unterbietung der DM-Norm von mindestens 38,50s und Platz 1 in der inoffiziellen nationalen Bestenliste mit dem ersten Lauf in diesem Jahr über 300m. Somit sind für die deutschen Meisterschaften in Bremen die Pforten weit geöffnet.

Für Quentin folgt nun eine ca. vierwöchige Phase der Ruhe bevor das aktive Training für den Saisonhöhepunkt beginnt. Im weiteren Verlauf des Nachmittags starteten einige 800-meter Spezialisten und Spezialistinnen. Anne-Marie Beierl gewann Gold mit wunderbaren 2:43 min, Anna Braun konnte sich knapp unter Bestleistung mit 2:48 min Bronze sichern. In einem couragierten Rennen lief Anne-Marie nach langer Wettkampfabstinenz von Start auf Sieg.

Nachwuchsrakete Louis Baierl startete mit Nachmeldung im Jahrgang 2007 auch auf die 800 m. Er verfehlte an diesem für ihn sehr langen Sport-Wochenende immerhin seine Bestzeit von 2:59 mit 3:00 nur knapp. Im nächsten Lauf traten Sebastian Beierl, Jg. 2002 und Milan Uzman Jg. 2004 im gleichen Lauf auf der Bahn auch auf 800 m an.

Beierl ergriff nach dem großen Vorbild der kleinen Schwester mutig die Initiative im ersten Bahnrennen seines Lebens. Er setzte sich an die Spitze und zog in großen Schritten allen davon auf Platz 1 mit hervorragenden 2:27 min. Mit 2:34 min kam auch Milan Uzman als zweiter des Laufes und Sieger der U14 auf das Siegerpodest und freute sich über persönliche Bestzeit.

Die Vorbereitung auf die 3 x 1.000 m Langstaffeln Staffeln der Jugend U16 in Türkheim, die Milan Uzman gemeinsam mit Aaron Mutterer und Benjamin Schindler bestreitet, ist in einer sehr zufriedenstellenden Schlussphase.

Im letzten Lauf des Tages startete Julia Schraml als in der U20 über die 400 m-Distanz. Als einzige Teilnehmerin durfte sie sich über die Goldmedaille freuen, wenn auch die Zielzeit von 60,74s Ihre aktuell hervorragende Trainingsgrundlage nicht ganz widerspiegelt. In Summe stellt sich dem Laufteam ein absolut gelungener Saisonauftakt dar, der auf ein ereignisreiches Sportjahr 2017 hindeutet.

Alle Disziplinen und Ergebnisse auf http://blv-sport.de/service/msonline/files/20177050-e.htm

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather

Bayerischer Meister  über 100 Meter und 800 Meter

Quentin Uzman, DJK Weiden

Quentin Uzman, DJK Weiden

Erneut schaffte mit Quentin Uzman ein hoffnungsvolles Nachwuchstalent der Schüler- und Jugendlaufgruppe der DJK Weiden den Durchbruch auf Landesebene.

Dem 14-jährigen gelang bereits bei seiner ersten Teilnahme an einer bayerischen Leichtathletik Meisterschaft über 100 Meter und 800 Meter der Sprung ganz oben auf das Siegerpodest. In einem mutigen 800 Meter Rennen setzte sich der Gymnasiast von Beginn an, an die Spitze des Feldes, überquerte bei 61 Sekunden die 400 Meter und gewann schließlich in einer fantastischen Zeit von 12,07:12 Minuten vor dem zweitplatzierten Klein Josuha aus Aschaffenburg (2,11:92). Auch bedeutet dies eine neue verbesserte Bestzeit um über 3 Sekunden. 

Am zweiten Tag  der Bayerischen Meisterschaften in Hösbach, startete Uzman dann seine Meisterschaftspremiere auf 100 Meter, und konnte den Vorlauf knapp für sich entscheiden. Im Endlauf lief alles perfekt, ein gelungener Start, trotz des 800 Meter Laufes am Tag zuvor die Kraft in den Beinen und somit  zum zweiten Mal Gold in 12,01 Sekunden.

 

Quentin_100_800_2

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather

DJK Nachwuchsläufer steigert sich über 800m auf starke 2:12:51 Min.

quentin-800x800

Quentin Uzman

Der 13jährige Quentin Uzman aus der Jugendlaufgruppe der DJK Weiden hat am vergangenen Wochenende ein weiteres Mal unter Beweis gestellt, dass er in der absoluten deutschen Spitze seiner Altersklasse angekommen ist. Der Weidener Gymnasiast, der in seiner Paradedisziplin über 3000m bereits auf dem dritten Platz in der deutschen Bestenliste steht, startete am vergangenen Wochenende zum zweiten Mal in dieser Saison über 800m. Beim Bezirksvergleichskampf in Friedberg verbesserte er sich dabei um über neun Sekunden auf für sein Alter fantastische 2:12:51 Min. Damit steht er auch über diese Strecke auf dem dritten Platz in der deutschen Bestenliste seiner Altersklasse M13.
Da der für die 100m vorgesehene Läufer verletzungsbedingt kurzfristig ausfiel, sprang Uzman ein und absolvierte zum ersten Mal einen Wettkampf über diese Strecke. Die Uhren blieben nach nicht für möglich gehaltenen 12:49 Sek. stehen, was in der aktuellen deutschen Bestenliste den siebten Rang bedeutet.
Der DJK Nachwuchsläufer steht auch noch auf der 2000m Strecke in der deutschen Bestenliste. Hier belegt er mir der Zeit von 6:37,92 Min. einen ausgezeichneten 5. Platz.
Deutschlandweit gibt es sicher nur wenige Nachwuchsläufer, die sowohl im Sprint als auch auf längeren Strecken so gut platziert sind.

DJK Weiden, Leichtathletik, Dieter Bauer
„ bad „

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather