Starke Mannschaftsleistung bringt Erfolg. Bester Spieler ist wieder einmal Poyraz mit zwei Siegen.

DJK Weiden – DJK Sparta Noris Nürnberg III 6:4;

Wegen Hallenbelegung musste man auf den gewohnten Heimvorteil verzichten. Dank gilt der Tischtennisabteilung des TB Weiden, der durch Überlassung der Halle das Punktspiel ermöglichte. Schon in den Eingangsdoppeln zeigten die Weidener Siegeswillen. Poyraz/Irschewski holten einen sicheren 3:0 Erfolg gegen Boshkov/Menzel. An Spannung kaum zu überbieten war die Paarung Riedl/Asmus, die gegen das Einserdoppel der Gäste  mit Mahhroum/Pfeifer antraten. Erst im fünften Satz und mit 11:8 hatte Nürnberg das Glück auf seiner Seite. Im ersten Paarkreuz überzeugte Poyraz gegen Pfeifer mit einem souveränen 3:0 Sieg. Trotz Satzgewinn konnte Irschewski gegen Mahroum  den zweiten Punkt für Nürnberg nicht verhindern. Mit dem klaren Sieg von Riedl gegen Menzel ging Weiden wieder in Führung. Asmus musste sich Boshkov knapp im fünften Satz mit 9:11 geschlagen geben. Beim  Punktestand von 3:3 holte  Poyraz gegen Mahroum seinen zweiten Punktgewinn. Auch Irschewski erkämpfte gegen Pfeifer einen wichtigen Punkt zum Unentschieden. Mit der Niederlage von Riedl gegen Boshkov kam Sparta wieder einen Punkt näher. Doch Asmus zeigte eine großartige Leistung gegen Menzel und sicherte mit seinem Sieg den Matchgewinn mit 6:4. Im nächsten Spiel gegen den TSV Lauf sollte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung wieder ein doppelter Punktgewinn möglich sein. hew

Email

Datenschutz wurde gelesen und akzeptiert.

11 + 14 =