logo_fussballIn einem Trainingsspiel zwischen der A-Jugend und den Alten Herren konnte sich die ältere Generation mit einem sicheren 4:1 durchsetzen. Mit sage und schreibe 14 Spielern wollten die Senioren auf Nummer sicher gehen und schöpften somit aus dem Vollen. Da sich im Alter aber doch einige gesundheitliche Unzulänglichkeiten einschleichen, war ebenso klar, dass das Spiel nicht zu elft beendet werden konnte. Was soll ich sagen, es war auch so. Mit 10 Mann wurden die letzten 30 Minuten bestritten.

Die A-Jugend wollte es nun wissen und spielte die Bälle konzentriert von hinten heraus. Allerdings fehlte noch der letzte Biss vor dem gegnerischen Gehäuse. Die älteren Herren benötigten ca. eine halbe Stunde bis sich Mario an der Torauslinie gekonnt durchsetzen konnte und flach auf William zurücklegte. Dieser brauchte nur noch einzuschieben.

IMG_20140809_192926Ein neuer Stern geht am Himmel auf. Der Ingo-Stern. Gegen seine alte, von ihm trainierte Truppe, konnte er trotz seiner geringen Größe einen Kopfballtreffer landen. Die Jugend fragt sich nun natürlich zurecht: „Wie konnte denn so etwas passieren?“ Egal, die alten Greise führten nunmehr schon mit 2:0. Leider liegt keine Zeitlupe vor, so dass der Fehler wohl nie mehr analysiert werden kann.

Doch die Jungen haben noch lange nicht aufgegeben. Sie hätten fast eine Unaufmerksamkeit der alten Abwehr genutzt. Aber Alois regierte mit einer Klasse Parade. Er flog mit seinem Hexenbesen in die obere Ecke und konnte somit den Anschlusstreffer verhindern. Hier zahlt sich das regelmäßige Training aus. Auch im hohen Alter!   😉

Die Senioren hatten aber immer noch nicht genug. Nach einer Ecke von Stefan und einer Unsicherheit in der jugendlichen Abwehr, konnte Enzo den zwischenzeitlichen Stand auf 3:0 schrauben.

Nach dem einen oder anderen verletzungsbedingten Ausfall war die Ruhe bei den AHs nicht mehr gegeben. Die Umstellungen machten sich deutlich bemerkbar. Könnte aber auch die eine oder andere fehlende Kondition sein?   😉
Demnach war das 3:1 nur eine Frage der Zeit. Die jungen Hüpfer nutzten auch prompt ihre Chance und konnten verkürzen.

Mit dem letzten bisschen Rest an Atemluft konnten die Opas nach Vorarbeit von Enzo noch verkürzen. William konnte mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend den 4:1 Endstand erzielen.

Es war ein super Spiel von beiden Seiten. Die A-Jugend verlangt nun eine Revanche, die sie am 21.08.14 auch bekommt.
Anschließend ging es zum gemeinsamen Feiern auf dem DJK-Platz. Es stand Ingos Geburtstag und das AH-Grillfest an.

Einige Bilder bleiben unter Verschluss. Ist besser so… :mrgreen:

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather